01. Juli 2020
Ein Pferd mit einem Plattenepithelkarzinom an seinem Schlauch, ist bei uns auf der Altersweide in Rekonvaleszenz.
27. Juni 2020
Bild 1 - 23.06.2018 Bild 2 - 27.06.2020 Es ist durchaus möglich, wenn man einer Disharmonie genügend Zeit gibt, sich ins positive zu verändern :-) 23.06.2018 habe ich diesem Pferd das Brustbein gerichtet. In der Zwischenzeit in Intervalle den Bewegungsapparat auf Verspannungen getestet und diese behoben. Dazu gehört natürlich eine in regelmässigen Abständen durchgeführte Hufpflege. (4 Wochen Rhythmus) Angewandte Therapieformen Manuelle Therapie - Wirbel richten kontrollieren des ganzen...
10. Juni 2020
Wenn die Energie aus dem Körper weicht, bringe ich sie wieder zurück.
13. November 2019
2018 begann sich dieser Haflinger zu kratzen. Sommerekzem wurde zuerst vom TA vermutet, und behandelt. Nichts half. Kinesiologisch gingen wir der Ursache auf den Grund.
26. Juli 2019
Unsere achtjährigen Schildkröten Leo und Mia befanden sich aufgrund des Kälteeinbruchs im Frühling einen Monat zu lange in der Winterstarre. Dies hatte zur Folge dass sie völlig dehydriert und kraftlos waren. Zusätzlich hatten sie mit einem sehr starken Befall von Parasiten zu kämpfen. Nach einem Besuch beim Tierart konnten zwar die Dehydration sowie der Parasitenbefall therapiert werden, jedoch fehlte es den beiden immer noch massiv an Energie. Wir machten uns grosse Sorgen da die Tiere...
22. Juli 2019
Der Pferdehuf als Spiegel der Gesundheit
20. März 2019
Liebevoll auch mal Füdel oder Füdi genannt, ist eine Maine Coon Katze bald 4 Jahre alt. Da Woody seit über 2,5 Jahren diverse Antibiotika gegen seinen Schnupfen, Herpes und die geröteten Augen bekommt und er immer mehr die Tabletten verweigert, hat seine Besitzerin mich angeschrieben, ob ich denn auch Katzen behandeln würde. Nach der ersten Kontaktaufnahme bekam Frau J. von mir einen Fragebogen zugesandt, mit diesen Fragen kann ich besser herausfinden woher das Problem kommen könnte. Alle...
10. März 2019
06. Dezember 2018
Bei Raufereien im Stall kann es dann passieren dass ein Pferd auch mal ausschlägt. In den meisten Fällen passiert dann auch nichts. Wenn es dann aber mal dumm läuft, und dies tut es ja meistens wenn etwas passiert, bleibt das Pferd mit dem Bein in einem von diesen Pennels hängen. Der Mechanismus des Hinterbeines ist mit einem Scharniergelenk ausgestattet, Scharniere kennen wir alle, sie funktionieren so dass sie sich auf eine Seite schliessen und bis zu einem gewissen Grad strecken, die...
20. November 2018
Das selbe Pferd vor den Behandlungen und nach 8 Wochen. Bei diesem Pferd habe ich einen Behandlungsplan erstellt, was bedeutet, ich schaue das ganze mit den Besitzern an und definiere wie viele Behandlungen Sinnvoll sind, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Diese ca 1.50 grosse Araberstute hat einen wundervoller Charakter und würde niemals mit Buckeln oder Widersetzlichkeit negativ auffallen. So können Blockaden erst an einem Schmerzgesicht, wie wir es nennen, erkannt werden. Auch...

Mehr anzeigen